Passwort vergessen
» Spiele » 1. Mannschaft - TSV Bindlach 2 (4:2)

1. Mannschaft - TSV Bindlach 2 (4:2)

Beginn:
18.05.14 15:00
Mannschaft:
Gegner:
TSV Bindlach 2
Schiedsrichter:
Marcel Luse (VfR Neuensorg)
Ergebnis:
(4:2)

Vorbericht

Letztes Saison - Heimspiel

Zum Abschluss der Saison treffen wir heute auf die "kleinen Bären", die noch um den Klassenerhalt kämpfen und uns somit sicherlich nichts schenken werden. Wobei die 29 Punkte wahrscheinlich schon zum Verbleib in der Kreisklasse reichen werden, denn die Mannschaften im Tabellenkeller nehmen sich noch gegenseitig Punkte weg und in direkten Vergleichen ist Bindlach besser. Für unser Team heißt die gute Saison daheim mit einem Sieg abzuschließen. Nachdem rechnerisch immer noch die Chance auf den Relegtionsplatz besteht, sollten wir diese wage Chance nicht durch eigenen Dummheit verspielen. Im Hinspiel konnten wir gegen eine gut besetzte Bindlacher Truppe knapp, aber verdient mit 3:2 gewinnen. Die Gäste werden mittlerweilen von unserem ehemaligen Spieler Florian "Kaiser" Hochmuth trainiert und der will unbedingt auch in der nächsten Saison in der Kreisklasse spielen. Für Ihn wäre ein Punktgewinn eine Erleichterung, weil er sich am letzten Spieltag bereits im Urlaub befindet und nicht mehr mit eingreifen kann. Doch ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk werden wir ihm nicht geben außer einen lieben Glückwunsch.


Spielbericht

Kreisklasse 5 Bayreuth-Kulmbach, 29. Spieltag, 18.05.2014

TSV Harsdorf - TSV Bindlach 2  4:2 (0:1)

 Im letzten Heimspiel noch ein Sieg

von Jörg Hinsche

Die abstiegsgefährdete Bindlacher Reserve war von Beginn an sehr engagiert und man merkte, dass sie wenigsten einen Punkt mitnehmen wollte. Aus einer von Hochmuth gut organisierten Abwehr kamen sie nach zehn Minuten Abtastphase auch immer wieder gefährlich vor das Harsdorfer Gehäuse. In der 18. Minute wurde der schnelle Reger unnötiger Weise auf der Torauslinie gefoult und es gab Strafstoß. Und wieder einmal bewahrheitete sich der Spruch, dass der Gefoulte nicht selbst schießen soll, denn Klier hielt den Ball von Reger. Die kleinen Bären machten weiter und waren vor dem Tor gefährlicher als die optisch etwas überlegenen Platzherren. So ging auch die Führung durch Schreiber kurz vor der Pause in Ordnung. Er schoss den zu kurz abgewehrten Ball von der Strafraumgrenze trocken in den Winkel. Glück für Harsdorf, dass nur kurz drauf Graef beim Abschluss noch von Scharnagel gestört werden konnte, sonst hätte es zur Pause 0:2 gestanden. Nach dem Wechsel kamen die Einheimischen aggressiver aus der Kabine und drehten innerhalb von zehn Minuten das Spiel mit drei Toren. Den Anfang machte Scharnagel mit einem verwandelten Foulelfmeter, der bei den Gästen Anlass zu Diskussionen gab. Wenige Minuten später hatten die kleinen Bären eine Hereingabe von rechts eigentlich schon geklärt, aber Götschel setzte nach, kam im Torraum an den Ball und ließ sich die Chance zur Führung natürlich nicht nehmen. Dann schloss Bilogrevic einen schönen Spielzug über rechts nach Vorlage von Wesser eiskalt zur 3:1-Führung ab. Die Bären gaben nicht auf, regten sich aber immer wieder über den Schiedsrichter auf und speziell Chris Maisel hatte dabei seine Nerven nicht im Griff. Der beste Bindlacher, Schreiber, lauschte im Mittelfeld einen schlecht gespielten Ball ab, zog unwiderstehlich aufs Tor zu und erzielte gekonnt seinen zweiten Treffer. So wurde es noch einmal spannend, weil auch beide Teams nach vorne spielten. Torwart Brunner hielt sein Team in der 80. Minute mit einer Glanztat gegen Feulner noch im Spiel. Dann schwächte C. Maisel sein Team, weil er nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot bekam und sich danach nicht beruhigen konnte, den Schiedsrichter grob beleidigte und ihn fast angegangen wäre. Den sportlichen Schlusspunkt setzte Bilogrevic mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit zum 4:2-Endstand. Auf Grund der zweiten Hälfte ein verdienter Heimsieg. Die Gäste werden mit der gezeigten Leistung den Klassenerhalt am nächsten Sonntag klar machen.


Aufstellung

Spielort

Für diese Seite muss Javascript aktiviert sein.




Kommentare