Passwort vergessen
» Spiele » 2. Mannschaft - SV Heinersreuth II (2:3)

2. Mannschaft - SV Heinersreuth II (2:3)

SV Heinersreuth II
Beginn:
24.07.15 18:30
Mannschaft:
Gegner:
SV Heinersreuth II
Schiedsrichter:
Athansio Konstantopoulos (BSC Kulmbach)
Ergebnis:
(2:3)

Vorbericht

Für unsere Reserve der letzte Test vor dem Saisonstart in Peesten erneut gegen einen A-Klassisten. Auch wenn unsere Gäste im letzten Jahr in Ihrer A-Klasse überfordert waren und mit 185 Gegentoren die Schießbude der Liga waren, sollte man sie nicht unterschätzen, denn scheinbar hat der SVH in der Sommerpause mächtig aufgerüstet, so dass die Reserve, die weiterhin in der A-Klasse antritt, auch davon profitieren wird. Das muss sie auch, denn die A7 ist heuer bärenstark. Auch bei uns hat sich personell einiges getan damit wir nicht wieder ganz hinten in der Tabelle landen. In wie weit alle Neuugänge gleich einschlagen, werden wir sehen aber wir haben auf jeden Fall genug Spieler um alle Spiele gut besetzt auftreten zu können. Erfreulich ist vor allem weiterhin die gute Trainingsbeteiligung der Reservespieler, so dass auch die Fitness bei vielen Jungs besser sein dürfte wie in den vergangenen Jahren. Schauen wir einmal wie wir uns heute verkaufen können.


Spielbericht

TSV Harsdorf II - SV Heinersreuth II  2:3 (0:3)
In einem interessanten Spiel verlor unsere Zweite unglücklich gegen den A-Klassisten. Die Gäste traten mit einer recht erfahrenen Truppe an und waren in der Spielanlage etwas reifer. Wir mussten vor allem in der Abwehr etwas experimentieren, da drei Manndecker nicht zur Verfügung standen. Bevor wir durch einen Schuss aus über 20 Metern in Rückstand gerieten, hätten wir schon in Führung liegen können. Doch statt unsere Möglichkeiten zu nutzen kann Marc den Ball, der aus der Sonne kam und auch noch flatterte nicht halten. Ärgerlicher waren eigentlich dei beiden nächsten Tore, als wir einmal nach einem Freistoß von außen nicht eng genug am Gegenspieler waren und der nur den Fuß hinhalten musste und als Daniel den Ball nicht richtig abschirmte, so dass dieser ihm von seinem Gegenspieler einfach weggespitzelt wurde. Das 0:3 war viel zu hoch und zeigte uns was gute Chancenverwertung ist. Einige Umstellungen trugen nach der Pause dazu bei, dass wir immer mehr Druck ausüben konnten und auch zu Torerfolgen kamen. Zuerst traf Dennis auf Zuspiel von Radu und anschließend konnte Jörg einen langen Ball über den zögerlichen TW köpfen und mit dem Fuss einschieben, Fast hätte er noch den Ausgleich erzielt, doch der SR entschied bei dem Tor auf Abseits. Ein gutes Spiel mit unglücklichem Ausgang, aber die Mannschaft ist fit, hat gut gespielt und das gibt Hoffnung für die Serie.


Aufstellung





Kommentare